20.10.2010 22:13 von Harald Nicolas Stazol

Frankfurt im Oktober 2010 - Messezeit

Die ersten Manager gab es im Jahr 1870, sie wurden in London ausgebildet und es handelte sich um Männer, die beim Zirkus arbeiteten. Das erfahre ich vom Verfasser des “Bilderbuchs für Manager” am Stand der F.A.Z., quasi in Hörweite einer ganzen Gruppe von Verlagspersonal. Niemand lacht. Zwei Fussballer ballern ihren Blödsinn in den Markt. Ein Boxer. An allen Enden wird gekocht. Aber ein Geheimtipp? Etwas, was man unbedingt lesen muss? Ich habe nichts gehört. Nichts gesehen.

Weiterlesen …

07.10.2010 17:43 von Franziska Krakow

Der Deutsche Buchpreis 2010 geht an die Schweiz

Am Vorabend der diesjährigen Frankfurter Buchmesse wurde wieder einmal der Gewinner des Deutschen Buchpreises vom Börsenverein des deutschen Buchhandels bekannt gegeben. Eine Tradition, die sich nun mehr seit 2005 hält. Ausgezeichnet wurde jedoch gegen jede Tradition die Schweizer Autorin Melinda Nadj Abonji für ihren Roman „Tauben fliegen auf“.

Weiterlesen …

13.07.2010 14:56 von Franziska Krakow

Eine Geschichte von der Suche – Fabio Volos „Einfach losfahren“

„Was ist unser Ding? Ich weiß immer noch nicht, was mein Ding ist. Ich das Gefühl, dass ich hier auf diesem dämlichen Planeten bin, um etwas Bedeutendes zu tun, aber ich begreife einfach nicht, was...“ Federico spricht in dem bei Diogenes erschienenen Roman „Einfach losfahren“ von Fabio Volo ein Thema an, welches fast jeden Menschen in einem Punkt seines Lebens beschäftigen dürfte. Warum sind wir auf der Welt und was sollen wir aus unserem Leben machen? Auf diese Frage hat jeder seine eigene Antwort. Manchem ist ein Leben mit „Häuschen, Bürochen, Frauchen“ ausreichend, wieder andere versprechen sich mehr vom Leben.

Weiterlesen …

03.07.2010 00:00 von Gisela Hoyer

Die Insel und die Bücherstapel

Sie geht mit Dingen um, die so schön wie nützlich sind: Eva Maria Hoyer, Direktorin des Grassimuseums für Angewandte Kunst Leipzig. Das Amt, das sie seit 1992 bekleidet, hat sie überdies zur Bauherrin und Diplomatin qualifiziert; darüber ist die, 1950 in Chemnitz Geborene zur zähen Kämpferin geworden – um Geld und Unterstützung, Aufmerksamkeit, Anerkennung, Publikumszahlen … kurz, um die Verteidigung von Kultur als Teil unseres Alltags. Darüber, wie sie‘s mit dem Kulturgut „Buch“ hält, sprach Gisela Hoyer mit der engagierten Namensschwester.

Weiterlesen …

Mobilfunk Tipps

Lesen Sie Kundenmeinungen zu verschiedenen Tarifen.

Prepaid Testberichte

Tipps für Stromsparer

Lesen Sie, wie viel Strom ihre Haushaltsgeräte verbrauchen und wo Sparpotentiale sind.

Stromverbrauch im Haushalt

Buchrezensionen

Hier finden Sie Rezensionen zu Büchern und Literatur aller Art.

Buchrezensionen von der Buchhexe